Prinz Bernard I. 2015/16

Prinz Bernard I. 
Session 2015/2016

„Münster lieben, Karneval leben – Was kann es Schöneres geben?“

Im diesjährigen Sessionsmotto stecken zwei Dinge, die mir besonders wichtig sind, die sich aber auf den ersten Blick zu widersprechen scheinen: Der spezielle münsteraner Eigensinn erscheint für Außenstehende nur schwer mit karnevalistischer Heiterkeit vereinbar zu sein. Doch die Ehrlichkeit, Bodenständigkeit und Ernsthaftigkeit, die uns Westfalen gern als Sturheit nachgesagt wird, schwingt immer auch in unserer Heiterkeit, Offenheit und Herzlichkeit mit. Das ist eine Besonderheit, die ich persönlich sehr schätze, und die die Karnevalszeit in Münster für mich einzigartig macht.

Als Münsteraner habe ich eine tiefe Verbundenheit zu meiner Heimatstadt, nicht zuletzt, weil meine Familie bereits seit 1764 hier ansässig ist. Auch beruflich bin ich bereits seit über 35 Jahren mit meinem Firmenverbund, der HOMANN Immobiliengruppe, mitten im Herzen Münsters angesiedelt. Dabei bereichern meine Kinder Eve und Tom sowohl mein privates als auch mein berufliches Leben. Mein ausführlicher Lebenslauf befindet sich auf meiner privaten Homepage www.bernard-homann.de.

Als Urwestfale wurde mir die Begeisterung für den Karneval in die Wiege gelegt. Deshalb bin ich seit Jahren stolzes Mitglied der KG Freudenthal, zunächst als Senator, dann als Präsident und nun sogar als Prinz. Ich fühle mich geehrt, im 120. Jubiläumsjahr der Prinzengarde das närrische Zepter in meiner geliebten Heimatstadt übernehmen zu dürfen. Zusammen mit meinen Adjutanten Thomas Straßburg und Jan Homann möchte ich der Lebensfreude und Offenheit der Münsteraner eine Bühne geben.

In diesem Sinne grüße ich alle Münsteraner herzlich mit einem dreifachen  „Münster Helau!“ und freue mich auf eine tolle fünfte Jahreszeit!

Euer Bernard I.  

(Bernard Homann)