Prinz Paul I. Session 2014/2015

Als waschechter Münsteraner Junge, aufgewachsen in Herz-Jesu (Klein-Muffi) und Mauritz, freue ich mich riesig, in der Session 2015 der Stadtprinz von Münster zu sein.

Denn mit dieser schönen Stadt verbinden mich auch meine wichtigsten Lebensstationen.

 

1978 zog unsere Familie in den Ortsteil Amelsbüren, wo mein Vater auch die Tischlerei Middendorf neu ansiedelte.

 

Nach meinem Abi auf der Friedensschule absolvierte ich zunächst eine Tischlerlehre, an die sich weiterführende Qualifikationen in der Holztechnik und in Form des Meisterbriefs für das Tischlerhandwerk anschlossen.

 

Anschließend bildete die berufliche Praxis den Schwerpunkt: Ich arbeitete bei verschiedenen größeren holzverarbeitenden Betrieben außerhalb Münsters, bevor ich 1992 nach Münster zurückkehrte, um ein Jahr später den elterlichen Betrieb zu übernehmen. Hier standen mit Glück und Geschick die Zeichen auf Expansion. Heute arbeiten wir mit rund 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unserer Tischlerei.

 

Zu dem beruflichen Glück gesellte sich auch das private. 1997 lernte ich meine Frau Simone, die damals Lady Carneval der AKG war, kennen. 1999 heirateten wir und haben 3 Kinder: Max, Jost und Arne.

 

Mit der damaligen Lady Carneval kam auch die Begeisterung für den Karneval: In der Session 2001 wurde ich Senator der AKG und bin seitdem unheilbar mit dem Karnevalsvirus infiziert. Das Schicksal nahm seinen Lauf. Im Laufe der Jahre intensivierten sich die Kontakte zur Prinzengarde und so war es vielleicht nur eine Frage der Zeit, bis das Amt des Prinz Karneval 2015 der Stadt Münster in den Blick gerückt wurde. Die Entscheidung fiel mir nicht schwer, zumal ich auf kompetente Unterstützung zählen konnte. Besonders zu erwähnen sind hier meine Adjutanten Rolf Jungenblut (Prinz 1997) und Andreas Wissing (Prinz 2004), zwei erfahrene Karnevalisten, die übrigens genauso wie ich aus dem Handwerk kommen.

 

„Trepp auf Trepp ab, wir halten Münster auf Zack" ist unser Sessionsmotto. In diesem Sinne möchten wir möglichst viele Münsteranerinnen und Münsteraner im Karneval „mitnehmen" und dabei auf humorvolle Weise Brücken zwischen den Menschen bauen.

 

In diesem Sinne, ein dreifaches Helau auf unsere schöne Stadt Münster und eine tolle

närrische Zeit!

 

Prinz Paul I.